Gästebuch / Ihre Meinungen über uns

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Sonja & Daniel (Montag, 14. Mai 2018 21:16)

    Wir bedanken uns sehr für dein offenes Ohr und deine Ratschläge.
    Als unsere beiden Katzen eine ziemlich große Meinungsverschiedenheit hatten und wir schon fast am Aufgeben waren, bist du uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden und hast uns Mut zugesprochen. Am Ende haben unsere beiden Katzen dann auch Dank deiner Hilfe wieder zusammengefunden.
    VIELEN DANK FÜR ALLES!

  • Helga (Sonntag, 05. November 2017 20:07)

    Gott sei Dank, dass es dich gibt, deshalb konnten wir unsere Kija behalten und brauchten sie wegen ihrer Unsauberkeit nicht abgeben.
    Es ist alles super und nichts mehr passiert!!!
    Sie ist auch viel zufriedener geworden und schnurrt jetzt viel mehr.

    Wir sind dir sehr dankbar für deine wertvollen Tipps!

    Das Futter aus dem Kühlschrank mit heißem Wasser ist inzwischen Kijas Lieblingsspeise - da schleckt und schnurrt sie, dass es eine wahre Freude ist.

    Weiterhin viel Erfolg und liebe Grüße
    Helga, Gerhard und Kija

  • Cambra (Donnerstag, 31. August 2017 16:35)

    Zum ersten Mal in unserer langen Katzenlaufbahn hatten wir das Problem des Wildpinkelns im Haus mit Lucy, die wir von der Tierhilfe neu bekommen haben. Sie war ein traumatisiertes Tier, das einen ganz schweren Start ins Leben hatte. Attis hat uns dann an Dich vermittelt. Wir haben alles ausgetestet, was an Ideen im Internet, von Bekannten oder an Eigenideen da war, hat alles nichts genützt. Du hast mit einer Sitzung so gute neue Inputs gegeben, dass das Pinkeln rasend schnell nur mehr ins Katzenklo ging. Lucy hat sich stabilisiert und ist nach 7 Monaten, die sie bei uns ist, eine selbstbewusste, wilde Katze, die ihr Leben sehr genießt. Danke von uns allen!

  • Caro Dentler (Montag, 08. Mai 2017 12:16)

    WIR DANKEN DIR VON HERZEN!!

    Seit über acht Jahren geht es unserem Stubentiger heute besser als je zuvor. Und das alles haben wir dir zu verdanken. <3

    Unsere Lisl war über acht Jahre lang unsauber und wir hatten gefühlt bereits alles probiert was in unserer Macht stand, aber nichts half. Dank deiner ruhigen, kompetenten und tierlieben Art hast du dir Zeit für uns genommen und uns zugehört, wertvolle Tipps gegeben und uns wieder Mut gemacht dran zu bleiben (besonders meinem Mann :)) Es hat sich gelohnt, denn Lisl ist nun seit fast vier Monaten komplett sauber, ihr Fell glänzt in aller Pracht und sie ist wieder zutraulicher und ausgeglichener (trotz unserem Baby, dass vor ein paar Monaten in unsere kleine Familie kam).
    Von daher kann ich mich nur vor dir verneigen und den Hut ziehen! Großartige Psychologin und menschlich absolut TOP. Danke für alles, ich kann dich nur wärmstens weiter empfehlen. Liebe Grüße von uns und ein herzliches MIAU von Lisl.

  • Laura (Dienstag, 11. April 2017 16:05)

    Tolle Inhalte. Bleibt aktiv! LG Laura

  • TOBI (Samstag, 03. Dezember 2016 13:34)

    Sehr tollle Webseite und Inhalte!

  • Andrea Röttgen (Mittwoch, 02. November 2016 22:48)

    Schön das es solche Seiten und Institutionen gibt. Weiter so.

  • Sabine Seiler (Sonntag, 22. Mai 2016 16:09)

    Danke, liebe Nicky.
    Manchmal sieht man echt den Wald vor lauter Bäumen nicht. Man wird richtig "betriebsblind" als jahrelanger Katzenbesitzer.
    Als Kater Black uns nach zwei Wochen drei mal aufs Sofa gepinkelt hat haben wir erst mal nicht gewusst warum und was zu tun ist.
    Da wir dasselbe Problem schon einmal (15 Jahre lang!) hatten und es damals keine Möglichkeit einer professionellen Hilfe gab haben wir sofort reagiert.
    Danke auch noch an Attis, die uns die Adresse vermittelt haben.
    Alles wurde getan um Black den Grund zum Biseln zu nehmen und siehe da: Kater zufrieden, Sofa sauber, Menschen beruhigt, alles gut.
    Ich werde Dich auf jeden Fall weiterempfehlen.
    Liebe Grüsse
    Sabine

  • Tina, Andy, Louie und Bobby (Freitag, 25. März 2016 16:32)

    Als wir unseren Bobby Ende November 2015 mit 20 Wochen bekamen, hat uns die Züchterin schon erzählt, daß er bei ihr schon 3 mal ins Bett gepinkelt hat. Positiv eingestellt dachten wir "das bekommen
    wir dann schon hin" - leider haben wir uns da geirrt...
    Bobby fing schon nach ein paar Tagen an, vorerst auf weichen Stellen wie z. B. ins Katzenbettchen, in unser Bett und auf einen Sessel zu pinkeln. Die Katzenklos waren sauber, er verstand sich gut mit
    unserem 1/2-jährigen Louie und unserem "alten" Jimmy und hatte sich auch ansonsten gut eingewöhnt (er ist von Natur aus eine einnehmende Persönlichkeit und hat einen ausgeprägten Charakter).
    Eigentlich alles gut, bis auf das "Pinkelproblem"... Als wir nicht mehr weiter wußten und meine Nerven schon blank lagen (ständiges Aufputzen von Urin und immer die Angst und die Ungewißheit, wo er
    jetzt schon wieder hingepinkelt hat...) und ich ihm schon drohte, daß er jetzt dann auf einen Bauernhof kommt, wollte ich ihm aber noch eine Chance geben und habe im Internet nach professioneller
    Hilfe gesucht. Bei Nicky bin ich zum Glück fündig geworden und es war absolut die richtige Entscheidung, sie zu kontaktieren. Sie hat sich über 2 Stunden Zeit genommen, uns wahnsinnig viel erzählt
    und uns viele Ratschläge gegeben, welche wir dann umgesetzt haben. Seitdem hat unser Bobby nirgend wo anders mehr hingepinkelt, als in die Katzenklos - und das ist nun 4 Wochen her!
    Wir sind sooooo glücklich, daß wir ihn haben und nun ein harmonisches Zusammenleben führen können.
    Wir können Nicky nur empfehlen - es lohnt sich auf jeden Fall, sich professionelle Hilfe zu holen (man bekommt ja sooo viele "Tipps" von Außenstehenden, die leider nicht immer sehr hilfreich
    sind...)!!!
    Danke Nicky für alles!!!

  • Sarah (Mittwoch, 17. Februar 2016 13:02)

    Ich lebe mit meinen beiden Wohnungskatzen Yuna und Kisha alleine. Sind wir nur zu Dritt ist auch alles ok, sobald jedoch Besuch zu uns kommt, hat Yuna immer die Flucht ergriffen und sich nicht mehr
    hervorgetraut solange dieser in der Wohnung war. Blieb der Besuch dann auch noch über Nacht, hat sie mich bzw. uns quasi mitten in der Nacht aus dem Bett geholt und "Terror" gemacht. D.h. sie hat
    angefangen penetrant und lauter werdend zu miauen, mich auf Schritt und Tritt verfolgt, wollte aber weder Spielen noch Schmusen oder sonstiges. Am liebsten wollte sie auf den Speicher fliehen
    (Türkratzen) und unter die Dachbalken kriechen. Ich war jedes Mal total verunsichert und dachte Yuna hat große Angst in solchen Situationen, obwohl sie nie schlechte Erfahrungen gemacht hat. Da ich
    gemerkt habe, da ich angefangen habe, solche Situationen zu meiden, also Besuche in der Wohnung zu umgehen habe ich beschlossen, so kann er nicht weitergehen und mich an Nicky gewandt. Sie kam zu uns
    und hat sich mit ihrer ruhigen Art viel Zeit genommen, die Mäuse zu beobachten und ersucht Yuna aus ihrem Versteck zu locken. Vor allem hat sie mir die Panik vor solchen Situationen genommen und mich
    mal über den Charakter von Yuna aufgeklärt: Anhand ihrer Körpersprache erkannte Nicky, dass Yuna fremde Menschen, aber auch Geräusche einfach nur doof findet (also nicht panisch reagiert) und gerne
    darauf verzichtet. Zudem versucht Yuna mit ihrem Verhalten (Miauen und Verfolgen) in besagten Situationen, meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Mit Hilfe von Nickys Tipps und ihrem Therapieplan habe ich
    es geschafft, dass ich zum einen meine Wohnung noch attraktiver für die Miezen umgestalten konnte, was vor allem Yuna nutzt, wenn ihr etwas nicht ganz geheuer ist. Ich habe auch ihre Tipps umgesetzt,
    wie ich die beiden im Alltag besser beschäftigen kann und wie ich Yunas Verhalten/ Miauen in den Griff bekomme. Das hat bis jetzt gut funktioniert und dazu geführt, dass beide Katzen ausgeglichener
    sind und es deutlich ruhiger in unserem Alltag zugeht. Ich habe auch Tipps zum Besuchertraining bekommen, woran ich noch arbeite *g*! Auf jeden Fall bin ich durch Nickys Tipps deutlich entspannter
    geworden und bin froh, dass ich sie zur Hilfe gerufen habe!

    Vielen Dank für alles und liebe Grüße, Kisha, Yuna und Sarah.

  • Caroline Prem (Donnerstag, 28. Januar 2016 21:59)

    Meine beiden Katzen, Miezi und Robin, begannen im September 2015 mit dem Harnmarkieren von verschiedenen Stellen meiner Wohnung. Meine Versuche das Problem selbst zu lösen scheiterten alle. Ich bin
    durch diese Internetseite auf Nicky aufmerksam geworden und bat sie um professionelle Hilfe. Nicky hat mich besucht und sich viel Zeit genommen die Katzen und ihr Umfeld kennenzulernen. Durch ganz
    gezielte Tipps gab es seitdem kein einziges Harnmarkieren mehr - das ist nun fast 3 Monate her. Ich kann Nicky nur jedem an Herz legen, der Probleme dieser Art hat. Nicky ein RIESEN DANKESCHÖN
    nochmals an Dich von uns dreien :-) Seitdem ist das Zusammenleben wieder viel entspannter geworden.

    Liebe Grüße von Caro mit Robin und Miezi

  • brigitte (Donnerstag, 29. Oktober 2015 20:53)

    miezi eine liebe pummelige katze ,,der sonnenschein einer alten dame
    machte leider ihr kleines geschäft wo immer sie gerade in der wohnung war und ihr grosses regelmässig VOR ihr katzenclo.
    alle versuche das zu ändern waren erfolglos
    da kam nicolette setzte sich zu miezi und spielte mit ihr ..es war alles sehr harmonisch und ihre ratschläge waren was soll ich sagen
    GOLD WERT
    wir kauften ein grosses clo ,,wechselten das streu und befolgten noch etliche andere ratschläge
    und miezi es ist fast nicht zu glauben
    IST SEITDEM STUBENREIN
    an dieser stelle noch ein riesengrosses "DANKE SCHÖN"
    du wirst sicherlich von uns weiter empfohlen
    MIEZE ihre dosenöffnerin und ich

  • Lucia (Samstag, 12. September 2015 18:12)

    Unsere beiden Katzen (Cora und Mikesch) streiten sich immer wieder mal heftig. Dabei kommt es neben Fauchen/schrillen Tönen auch zum Absetzen von Urin. Guter Rat musste her! Nicolette´s Homepage mit
    ihrer großen Erfahrung hat uns am meisten überzeugt. Der Kontakt war schnell und unkompliziert, beim Hausbesuch hat sie sich sehr viel Zeit genommen und ist individuell und einfühlsam auf jede
    usserer Katzen eingegangen, um die Ursachen herauszufinden und uns konkrete Möglichkeiten aufzuzeigen, was wir zukünftig tun könnten. Sie hat uns dazu ein sinnvolles Maßnahmenpaket geschnürt, das wir
    zügig umgesetzt haben. Seitdem läuft es wieder gut und es ist recht harmonisch zusammen!

  • Doris (Samstag, 29. August 2015 15:53)

    Wir leben zusammen mit 3 Wohnungskatern, Apophis, Baal und Geronimo, die uns immer sehr viel Freude mach(t)en. Leider markiert unser 12-jähriger Apophis, ein heiliger Birmakater, nun schon seit über
    einem Jahr, mal mehr, mal weniger. Nun nahm es Dimensionen an (manchmal bis zu 6 x täglich), mit denen wir nicht mehr umgehen konnten. . Er wurde immer nervöser, lief aus Stress schon „Runden“, wie
    Tiere im Zoo. Wir hatten alles schon probiert: Tierarztbesuche ohne Ende, Tierklinik, Homöopathie, Antidepressivum, Hormontherapie, … Die Nerven lagen blank. Bisher bekamen wir immer die gleichen
    Aussagen: „Mehrkatzenhaushalt macht immer diese Probleme“, „das ist nur Protest“, „macht er um Sie zu ärgern“ usw. Dies übertrug sich natürlich auch auf unser Verhalten, denn mit der Zeit waren wir
    selbst sehr angespannt und nervös, aber vor allem waren wir verzweifelt.
    Unsere letzte Rettung: Nicky. Sie kam, sah und „überzeugte“.
    Nickys Besuch ist nun 3 Wochen her. Wir haben immer noch Höhen und Tiefen, aber Tage ohne „Bisseln“ kannten wir seit über einem Jahr nicht mehr. Und diese Tage sind nun in der Überzahl, es waren
    sogar schon 3 Tage am Stück!!! Uns ist bewusst, dass immer noch viel „Arbeit“ vor uns liegt, die wir alle aber gerne auf uns nehmen. Nie hätten wir geglaubt, dass unser „Pippi“ wieder ganz relaxt
    spielen und sein Leben genießen kann. Er läuft auch seine Runden nicht mehr, sondern liegt abends wieder gemütlich und entspannt auf seinem Sessel. Es ist einfach schön.
    Nicky, vielen vielen Dank von uns allen Fünfen. Wir bleiben auch weiter in Kontakt, das gibt uns ein sehr gutes Gefühl der Sicherheit. Und falls doch mal ein „Rückschlag“ kommen sollte, wie hast Du
    doch so treffend gesagt: „nicht in Panik verfallen“. Das haben wir durch Dich gelernt.
    Wir können Nicolette mit voller Überzeugung weiterempfehlen und möchten Katzenhaltern hiermit auch einen Rat mitgeben: Bitte warten Sie nicht zu lange, das haben nämlich wir getan.

  • Elisabeth (Dienstag, 03. März 2015 16:38)

    Da Pedro bereits seit 3,5 Jahren markerte, entschoss ich mich endlich professionelle Hilfe zu holen.
    Nach ausführlicher Analyse durch Nicky beim Hausbesuch waren wir sehr verblüfft über die Ursache des Problems, welches wir ganz anders intepretiert haben. Tags drauf erhielt ich auf Wunsch einen
    ausführlichen Therapieplan.
    Die Umsetzung ist nun 6 Wo. her, das Problem im Wesentlichen behoben.
    Nicky ist sehr liebenswert und kompetent gewesen. Der Therapieplan enthält viele nützliche Ideen, worauf ich immer wieder zurückgreife.
    An Nicky ein herzliches Dankeschön; sehr empfehlenswert!

  • Sonja (Sonntag, 01. März 2015 16:41)

    Nicky kam, lächelte, setzte sich auf den Boden und packte ihr Spielzeug aus - sofort waren Mensch und Tier um sie versammelt :-)

    Liebe Nicky, man merkt dir die Liebe zu den Tieren und deinem Beruf deutlich an. Du hast viel von deiner Ruhe dagelassen.
    Die Ratschläge haben uns sehr geholfen und wir können dich gerne weiterempfehlen.

    Vielen Dank und alles Liebe für dich und deine Bande.

    Grüße von Sonja, Markus, Twiggy, Sammy & Paula

  • maria (Samstag, 11. Oktober 2014 10:41)

    Hallo, ich habe vor etwa 3 Monaten ein Kitten gefunden und aufgenommen. Meine beiden großen Katzen kamen mit der Situation nicht klar und kamen teilweise tagelang nicht heim. Nicolette hat mir bei
    ihrem Besuch viele sehr hilfreiche Tipps gegeben, die auch gut umsetzbar waren. Nicky, du hast meinen Miezen und mir unheimlich geholfen, vielen Dank :-)

  • Inge (Samstag, 22. März 2014 11:36)

    Hallo Nicky,

    Dein Besuch bei uns hat unser Zusammenleben mit unseren vier Katzen wesentlich erleichtert. Nach fast zwei Jahren extremen Markierens unserer Katze Robin haben wir nun wieder ein sauberes Zuhause. Es
    ist eine erhebliche Erleichterung, wenn man nicht jeden Tag Vorhänge waschen und Böden putzen muss. Vielen Dank für Deine wertvollen Tipps, die wir ganz einfach umsetzen konnten.

    Nach ALLEM - was wir vorher schon probiert haben - konntest Du uns wirklich helfen.

    Recht vielen Dank und liebe Grüße!

    Inge

  • Claudia (Montag, 06. Januar 2014 12:05)

    Hallo Nicky,
    du bist einfach die beste! Vor deinem Besuch hattenw ir ja ein massives Problem mit dem markieren und auch mit meiner scheuen, ängstlichen Girlie.
    dank deiner Hilfe sind wir wieder "sauber" und es herrscht langsam wieder ein harmonisches Miteinander.
    Dzu machst deine Arbeit einfach wunderbar und man merkt wie sehr du die kleinen Mäuse liebst, ich werde dich auf jeden Fall überall weiter empfehlen ;)
    bis bald
    Claudia, Marcel und die kleine Katzenbande ;)

  • Karola Runge (Sonntag, 24. November 2013 20:12)

    Am 17.11. 2013 hatten wir Euch zu Gast in unserem Tierheim. Der sehr gut besuchte Vortrag hat uns wertvolle Hinweise und Tipps für eine katzengerechte Haltung gegeben. Wir haben viel über
    Verhaltensstörungen und unerwünschtem Verhalten erfahren und viele Anregungen bekommen wie wir das Leben unserer Katzen interessanter gestalten können. Wir danken Euch und würden uns freuen, wenn Ihr
    bald wieder kommen würdet.
    Herzlichen Dank, Karola aus München

  • Yvonne (Dienstag, 01. Oktober 2013 21:22)

    Hallo Nicky,

    bevor ich Kontakt mit dir aufgenommen haben, war ich schon sehr am verzweifeln. Meine Katze Susi hatte ja immer in die Badewanne und auch auf den Badteppich gemacht. Mit deiner Hilfe hat sich das
    aber total verbessert. Seit dem hatte ich nur einen Rückfall, weil ich dachte sie wäre schon so weit und hab das Wasser aus der Badewanne gelassen. Das war aber leider etwas vorschnell. Jetzt halte
    ich mich wieder an deine Tipps und versuche da auch geduldig zu sein, dann läuft auch alles super. Wir spielen täglich miteinander und auch meinen anderen beiden Katzen macht es sehr viel Spaß. Mein
    Kater Charly ist ganz verrückt danach. Ich hab mir von meinem Papa ein Fummelbrett bauen lassen, dass ich täglich mit Trockenfutter fülle. Mit Begeisterung ist es abends leer. Auch hat sich meine
    Beziehung zu meiner Susi wieder verbessert. Ich kann gar nicht mehr genug von ihr bekommen und zuvor konnte ich sie überhaupt nicht mehr leiden.
    Nochmals vielen vielen Dank für deine Hilfe.

  • Astrid (Donnerstag, 19. September 2013 09:52)

    Liebe Nicky,

    ganz lieben Dank für deine wertvollen Ratschläge, die wir dankend ungesetzt haben.
    Unsere süssen Bengalkatzen Lilli und Linus sind offensichtlich echte Gewohnheitstiere, und es scheint schwieriger als gedacht,ihnen Liebgewonnenes wieder abzugewöhnen. Die Kombination von
    Vorerkrankungen aus denen dann Pinkelgewohnheiten entstehen, sind doch eine harte Nuss. Jede der Katzen hat da seine eigene Geschichte und das Miteinander ist dann mitunter auch nicht einfach.
    Aber wir bleiben dran. Durch deine Ausdauer und vor allem dein regelmäßiges Nachfragen und die Versorgung mit neuen Tipps finde ich einzigartig, so liebevoll kümmerst du dich um unser Problem. So
    etwas findet man selten, man merkt, dass du deinen Job voller Liebe und Überzeugung ausübst. Das verdient wirklich sehr großen Resekt.
    Tausend Dank dass es dich gibt!
    Liebe Grüße
    Astrid, Marc und Nick aus München

  • Susanne und Ronald (Freitag, 13. September 2013 08:37)

    Liebe Nicky,

    ein super großes Danke für die tolle Beratung. Bubi ist richtig aufgeblüht und selbstbewuster. Das Sofa ist nicht länger sein Klo sonder Spielplatz und auf meinem Schoß kuschel. Luna muss noch ein
    bisschen lernen nicht alles zu kontrollieren. Die beiden verstehen sich zwar nicht immer, aber immer öfter.

    Danke und liebe Grüße
    Susanne

  • Silke und Jörg (Samstag, 07. September 2013 17:55)

    Hallo Nicky...

    hiermit einmal ein ganz großes Dankeschön für die erfolgreichen Tips für unseren Kater Sammy!
    Du warst sozusagen unser letzter Ausweg und wir hatten viel Hoffnung in diese Lösung gesteckt die auch belohnt wurde :-)
    Da unser Kater uns nachts regelmäßig mit seinem Miauen den Schlaf geraubt hat, waren wir sehr gestresst und sehr unentspannt mit der nächtlichen Situation.
    Mittlerweile ist Sammy wirklich zu 90% nachts friedlich und brav. er kommt auch wieder nachts zum schlafen ins Bett, was er vor lauter Unruhe gar nicht mehr konnte.
    Wir sind im Moment sehr glücklich mit der Entwicklung und hoffen das es so bleibt. Ansonsten wissen wir ja an wen wir uns wenden können ;-)
    Danke und liebe Grüße
    Silke und Jörg

  • Helga Hartmann (Freitag, 07. Juni 2013 08:18)

    Hallo Nicky,

    danke für die vielen wirksamen Tipps für meine zwei wild aufgewachsenen Katzen Lilly und Mucki. Lilly ist wie ausgewechselt und mittlerweile sehr verschmust. Mucki ist zwar noch leicht schreckhaft
    aber spielt schon sehr schön mit. Beide erkunden momentan auch das Erdgeschoss. Ich bin sehr zufrieden, wie sie sich dank Deiner Hilfe in der kurzen Zeit entwickelt haben. Vom Bambusgras, das Du
    mitgebracht hast, sind sie ganz hingerissen. Nochmals Danke und liebe Grüße von Helga aus Diedorf.

  • Andrea (Samstag, 25. Mai 2013 16:50)

    Sehr nette und vorallem erfolgreiche Beratung.

  • Silke Keller (Dienstag, 15. Januar 2013 21:16)

    Hallo Nicky,

    vielen Dank für Deine Tips bei meinen zwei Katzen Anni und Möbbi.
    Der da-bird ist echt super für Möbbi so richtig zum auspowern.
    Die Bachblüten haben auch bei Anni gut geholfen, daß sie sich wieder traut im Haus herumzulaufen.
    Auch wenn die beiden keine dicken Freunde sind, so ist es doch entpannter geworden und eine gewisse Akzeptanz ist da.
    Sie können auch nebeneinander Fressen und Möbbi akzeptiert nach wie vor ein Pfote heben von Anni, daß er ihr nicht zu nahe kommen soll. Aber zusammen im Wohnzimmer ist möglich und sie kommt auch
    wieder zu mir auf die Couch zum kuscheln.
    Auch haben wir einen Kratzbaum an's Fenster gestellt, der jetzt immer wieder mal von ihr oder ihm genutzt wird.

    Also vielen Dank nochmal für Deinen Besuch und Deine Hilfe.

    Liebe Grüße

    Silke aus Augsburg

  • Janine und Tom (Dienstag, 15. Januar 2013 10:55)

    Liebe Nicky,

    vielen Dank für Deinen Besuch und die vielen Tipps.
    Unsere 3 Stubentiger verstehen sich zwar nicht jeden Tag gleich gut, wir haben aber gelernt, dass das auch gar nicht der Fall sein muss.
    Das Problem mit der Unsauberkeit haben wir gut in Griff bekommen.
    Vielen lieben Dank für die prompte Hilfe.

    Janine

  • Claudia Mayer (Dienstag, 08. Januar 2013 14:59)

    Liebe Nicky,

    auch wir wollen es nicht versäumen, uns bei Dir recht herzlich zu bedanken. Unser Kater Lucky hatte schon vor ca. einem Jahr angefangen unsauber zu werden. Dies nahm im Laufe der Zeit immer mehr zu.
    Durch Deine Hilfe haben wir das Problem gut in den Griff bekommen. Danke dafür !!!

  • Maria Stock (Montag, 07. Januar 2013 09:35)

    Liebe Nicky,

    ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken. Wir hatten wirklich massive Probleme mit unseren drei Katzen. Sie hatten so große Konflikte untereinander, dass unsere Josil sich nicht mehr bei uns
    wohl fühlte. Sie hatte eine starke Angststörung entwickelt, war eingeschüchtert und hatte wenig Selbstvertrauen. In ihrer Not hatte sich Josil bei unseren Nachbarn einquartiert. Gleichzeitig hatte
    sich aufgrund dieser Konflikte ein Sauberkeitsproblem entwickelt.

    Du hast uns ermutig Josil wieder zu uns zurückzuholen und die Integration hat geklappt. Wir haben viele hilfreiche Tipps bekommen und konnten von deinem umfangreichen Wissen um das Wesen von Katzen
    sehr profitieren.
    Unsere Katzen sind nun wieder sauber. Josil fühlt sich wieder wohl bei uns und behauptet ihren Platz. Die drei Katzen kommen nun gut miteinander klar, sie spielen miteinander oder sind zusammen auf
    Streifzug. Aus den verschreckten Tier ist eine anschmiegsame, verschmuste, spielfreudige, frohe und selbstbewusste Katze geworden. Dafür vielen, vielen Dank.

    Ich kann nur jeden Empfehlen sich bei Problemen rund um die Katze an Nicky zu wenden.
    Bei uns hatte sie einen enormen Erfolg.

    Maria Stock

  • Anna und Roman (Montag, 24. Dezember 2012 10:29)

    Liebe Nicky,
    im Vergleich zu manch anderen hatten wir zwar nur "kleine" Probleme (Nachts wecken und Kratzen am Sofa), die aber für uns und somit auch für Keiko und Momoko erheblichen Stress bedeuteten. Durch
    deine kreativen Ideen, die positive Bestärkung in dem was wir bis jetzt schon gemacht haben und das Erklären möglicher Denk- und Handlungsweisen unserer Katzenmädchen half und hilft uns die beiden
    besser zu verstehen und ihre und unsere Bedürfnisse stressfrei anzugleichen. Es gelingt uns natürlich nicht immer, aber wir alle sind viel entspannter miteinander und haben einen tierischen Spaß mit
    der Federangel.

    Ich kann dich nur wärmstens jedem empfehlen, der bei seinen kleinen Samtpfoten das Gefühl hat, es gibt mehr Stress als Freude. Und wegen der Freude und dem Spaß mit den Beiden, haben wir sie ja
    schließlich auch.

    Vielen, vielen Dank für deinen offenen und herzlichen Besuch und die großartige Hilfe dafür, was wir ändern müssen um unsere Katzenmädchen zu ändern.

    Und weils heute gerade passt: Ein zauberschönes Weihnachtsfest für dich und deine Lieben und einen fröhlichen Start ins nächste Jahr.

    Herzliche Grüße und Danke
    Anna und Roman und Keiko und Momoko (sie liebt übrigens die Fummelkiste!)

  • Elke (Donnerstag, 11. Oktober 2012 09:07)

    Liebe Nicky,
    wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei Dir bedanken.Wir haben Dich in der Not gerufen. Eine meiner zwei Katzendamen hat uns über ein Jahr in die Ecken der Wohnung und Teppiche usw. gepinkelt.
    Wir waren wirklich am verzweifeln und dachten schon daran die zwei abzugeben oder evtl. zu trennen. Dank Deiner Hilfe ist dieses Problem nun behoben. Schon am ersten Tag nach Deinem Besuch ist meine
    Ledi wieder sauber. Unglaublich aber war. Sie ist auch in Ihrem gesamten Verhalten viel aufgeschlossener und wirkt viel ruhiger, zufriedener.
    Nochmals vielen Dank. Nur durch Deine Hilfe ist uns dies gelungen.
    An alle Leidensgenossen da draußen, wenn ihr das seht. Zögert nicht, sondern ruft Nicky an. Sie nimmt sich Zeit und hilft Euch Eure Katzen besser zu verstehen.

    Vielen Dank nochmals
    Ledi, Kessi und der Rest der Familie

  • Maria, Moritz, Mogli, Kitty und Minky :-) (Mittwoch, 22. August 2012 23:18)

    Hallo Nicky!
    Vielen lieben Dank, dass Du uns geholfen hast, unsere Miezen zu verstehen...wir haben mit Deinen Tips die Unsauberkeit in Griff bekommen und seitdem eine trockene Couch ;-) Deine Ratschläge zum
    Umgang und zur Einrichtung waren genau das richtige - es klappt seitdem wirklich besser, unsere drei Miezen danken es Dir auch :-) Ich hoffe das Projekt Katzenzaun wird bald starten - die tolle
    Beschreibung von Dir wird uns sehr hilfreich sein!
    Ich kann Dich nur weiterempfehlen und sagen, dass es sich wirklich lohnt! Liebe Grüße

  • Caro Larch (Dienstag, 03. April 2012 13:31)

    Hallo Liebe Nicky :-)
    Ich möchte mich hier herzlich bei dir bedanken, dass du uns bei dem Verhaltensproblem von Jacky und Spikey (Aggressionen) geholfen hast. Mit deinen Ratschlägen, die wir gut umsetzen konnten, ist es
    gelungen, dass sich die beiden Stubentiger wieder verstehen. Ich kann dich jederzeit mit guten Gewissen weiterempfehlen! Hier stimmt einfach alles! Viele Grüße

  • Claudia Kulzer (Donnerstag, 15. März 2012 21:33)

    Vielen Dank ,wir wurden sehr gut beraten wegen den Verhaltensproblemen (vor allem die Agression von Tipsi gegenüber Lui,und der Unsauberkeit) meiner beiden Miezen.Ich bin sehr froh das ich die
    Homepage gefunden habe.Frau Ostermeier nahm sich viel Zeit und konnte mir sehr gute Ratschläge geben wie wir die Probleme in Griff bekommen können.Wir können sie nur weiterempfehlen.

  • Marie (Dienstag, 14. Februar 2012 11:57)

    Nicky hat mich vor ca. einem halben Jahr wegen Verhaltensproblemen (vor allem Unsauberkeit) bei meinen beiden Katzen beraten. Sie hat sich viel Zeit genommen und ist auf die beiden intensiv
    eingegangen. Nicky hatte dann auch sehr konkrete Tipps für mich, die wirklich geholfen haben. Ich kann sie nur weiterempfehlen.

    Vielen Dank!